Diaverum freut sich, den Heimdialyse-Service für Patientinnen und Patienten in Hamburg um ein zusätzliches Verfahren erweitern zu können.

Hamburg, 14.12.2023. Ab sofort können Patientinnen und Patienten in Hamburg neben der Peritonealdialyse (PD) und der klassischen Heimhämodialyse mit einer konventionellen Zentrumsmaschine auch ein innovatives Kompaktgerät wählen. Der Physidia S3 Monitor bietet die Möglichkeit, die Hämodialyse mit einem mobilen Gerät zu Hause oder unterwegs durchzuführen.

Welches Verfahren mit welchem System für die Patienten am besten geeignet ist, entscheidet das behandelnde Team zusammen mit den Patienten nach einer ausführlichen Aufklärung. Neben den medizinischen Aspekten spielen hier auch die jeweilige Wohnsituation und der Lebensstil eine Rolle.

Wie bei der klassischen Heimhämodialyse ist auch für das mobile Kompaktgerät B.Braun Servicepartner von Diaverum. In Kooperation mit B.Braun starten in diesen Tagen in den Hamburger Zentren die ersten Patiententrainings auf dem Physidia S3 Monitor. Zukünftig werden die Schulungen durch das Hamburger Heimdialyseteam durchgeführt.

Dr. Michael A. Rösch, Ärztlicher Leiter der Diaverum Zentren in Hamburg, betont: „Wir freuen uns, unsere Patientinnen und Patienten mit dem gesamten Spektrum der Heimdialyseverfahren versorgen zu können – und sind bisher die Einzigen im norddeutschen Raum, die dieses mobile Verfahren anbieten können.“

Für weitere Fragen zum Service und der Vorgehensweise steht Dr. med. Michael A. Rösch gerne zur Verfügung.